PCR-Labortest

Der PCR-Labortest gilt als Goldstandard und somit als genaueste Ermittlungsmethode des SARS-CoV-2. Mit Hilfe eines professionellen Rachenabstriches wird im Labor ermittelt, ob sich Spuren des Coronavirus im Rachenraum des Probanden befinden.

 

Der PCR-Labortest weist im Vergleich zu anderen Testmethoden eine Infektion früher sowie im späteren Verlauf nach und ermöglicht die Identifikation von Patienten mit schwachen oder gar asymptomatischen Verläufen. Die Labore untersuchen mittels RT-PCR das Probenmaterial auf SARS-CoV-2 gemäß den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes sowie der zuständigen Gesundheitsbehörden. Dabei werden alle gesetzmäßigen wie standesrechtlich vergebenen Qualitätsrichtlinien (Akkreditierung und Teilnahme an externen Ringversuchen) berücksichtigt. Zum positiven Nachweis von SARS-CoV-2 ist die Untersuchung zweier Bereiche des Genoms erforderlich. Alle Untersuchungsergebnisse werden vom Labor fachärztlich validiert.

 

Nach wie vor bietet der PCR-Labortest die größtmögliche Sicherheit beim Testen auf das SARS-CoV-2 (Coronavirus). Durch unser bundesweites Labornetzwerk mit über 50 Standorten können Tests überall durchgeführt und Ergebnisse in der Regel nach weniger als 24h ortsunabhängig zur Verfügung gestellt werden.